Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Birgitta Flick

birgitta flick 2015

Birgitta Flick ist Saxophonistin und Komponistin und lebt in Berlin. Saxophonstudium am Jazz-Institut Berlin (UdK) und am Royal College of Music, Stockholm, u. a. bei Peter Weniger, Kurt Rosenwinkel, Johan Hörlén. Aktuelle Projekte sind ihr Quartett aus Berlin und die deutsch-skandinavische Band Flickstick, mit der sie 2012 den Jazz Baltica Förderpreis gewann. Auch spielt sie u.a. im Duo mit Carol Liebowitz (p), im Nico Lohmann Quintett und im German Women’s Jazz Orchestra.

2011/2012 wurde ihr Forschungs- und Kompositionsprojektes zur traditionellen schwedischen Musik durch das Elsa-Neumann-Stipendium des Landes Berlin gefördert. Die entstandene Suite für die schwedische Sängerin Lina Nyberg, Silke Eberhard (bcl) und Nico Lohmann(as, fl) und das Birgitta Flick Quartett erscheint im Mai 2016 bei Double Moon Records. 2013 erschien die Debut-CD „Yingying“ des Quartetts bei „Jazz thing Next Generation“. Weitere CD-Produktionen, u.a. mit Flickstick, dem Nico Lohmann Quintett. Konzertreisen bisher nach Schweden, USA, Bahrain und in den Nahen Osten, im Winter 2014/15 dreimonatiger Aufenthalt in New York City mit privaten Studien bei Connie Crothers.

Unterrichtstätigkeit an der Leo Kestenberg Musikschule Berlin Tempelhof-Schöneberg und der Musikschule City West.

www.birgittaflick.com